Bina Mira 2017

    9. Friedenstheaterfestival BINA MIRA in Eupen/ Belgien vom 15.9. – 22.9.2017

Unter dem Motto „Jung, tolerant, multikuturell europäisch vereint“ treffen sich diesmal nahezu 100 Jugendliche aus 5 Ländern Europas: Belgien – Bosnien und Herzogowina – Deutschland – Serbien – Slowenien

Bina Mira ein Projekt des Aachener Netzwerks für humanitäre Hilfe und interkulturelle Friedensarbeit. Bina Mira bedeutet „Bühne des Friedens“ und steht für eine Idee, die durch den Zusammenschluss von Jugendtheatergruppen in der Folge der Balkankriege realisiert wird. Seit 2006 finden jährlich in Aachen oder in der Region einer anderen Teilnehmergruppe Theatertreffen statt. Junge Menschen aus den ehemaligen Kriegsgebieten finden sich mit anderen europäischen Jugendlichen zusammen, um über die Aufführung von vorbereiteten Theaterstücken und in Theaterworkshops die Gefährdung des Friedens im Spannungsfeld vor allem ethnischer, religiöser und kultureller Konflikte zu diskutieren und Perspektiven für ein geeintes und friedvolles Europa zu entwickeln.

voraussichtlicher Zeitplan:

 Theatersaal (für alle Aufführungen)

Pater-Damian-Sekundarschule

Kaperberg 2-4, 4700 Eupen

(Alle Aufführungen: eintrittsfrei; Spenden sind erwünscht)

 

Fr 15.9.2017   Ankunft der Teilnehmer aus Bosnien Herzegowina, Serbien, Slowenien und Offizielle Eröffnung des 9. Theaterfestivals BINA MIRA

15-17 Uhr: Eintreffen aller Teilnehmer in der Eupener Jugendherberge

16 – 18 Uhr: Friedenslauf FLAME FOR PEACE : Start auf dem Aachener Marktplatz um 15 Uhr, Ankunft im Zentrum Eupens auf der Klötzerbahn um 18 Uhr

20 Uhr 30: Friedenstheater 17 „Der Spinner“ (Eupen, Belgien)

21 Uhr 30: DIS-Teatar „The Blue Bird – L‘ Oiseau bleu“ (Banja Luka, Bosnien Herzegowina)

 

Sa 16.9.2017 Arbeit in den Workshops (1)

19 Uhr 30 – 20 Uhr 35: rohestheater „Weltenbrand-Geschlechterkampf-Kassandra-“ (Aachen, Deutschland)

Aufführungsort: Mies-van-der-Rohe Schule, Aula Neuköllner Straße 15 52068 Aachen

20 Uhr 45: Diskussion YOUTH COUNCIL

 

So 17.9.2017 Arbeit in den Workshops (2)

19 Uhr 30 – 20 Uhr 20 Uhr 30: poco*mania  „Na, fliegen!“ (Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Grevenbroich, Deutschland)

20 Uhr 45: Diskussion YOUTH COUNCIL

 


Mo 18.9.2017 Arbeit in den Workshops (3)
19 Uhr 30 – 20 Uhr 45: 1. Gymnasium Celje Center: „Terrorismus“ (Celje, Slowenien)

20 Uhr 55: Diskussion YOUTH COUNCIL

 

DI 19.9.2017 Arbeit in den Workshops (4)

19 Uhr 30: Gustav-Heinemann-Gesamtschule: „mainstream – brainstreams“ (Alsdorf, Deutschland)

20 Uhr 45: CEKOM: „WE“ (Zrenjanin, Serbien)

21 Uhr 45: Diskussion YOUTH COUNCIL

 

Mi 20.9.2017  Besuch des Europäischen Parlamentes in Brüssel

20 Uhr: Junge Agora „Geschichten um Robin Hood“ (St. Vith, Belgien)

21 Uhr 00: Diskussion YOUTH COUNCIL

 

Do 21.9.2017 Weltfriedenstag – Schlussveranstaltungen

16 Uhr – 19 Uhr: Offizielle Präsentation der Workshops Theater, Musik, Kunst und Film

19 Uhr 30: Pozoriste Mladih Tuzle „When Ɩ become a king“

 

 

Fr 22.09.2017 Abschluss und Verabschiedung

Vormittags: Feedbackrunden von allen Workshop-, allen Gruppenleitern und von allen Teilnehmern

11 Uhr 00: Verabschiedung und Heimfahrt der Teilnehmer aus Bosnien Herzegowina, Serbien, und Slowenien